Jetzt spenden!

Grotelüschen besucht Laurentius Hospiz

16.08.2017

Die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) besuchte am Dienstag das Laurentius Hospiz in...

➔➔➔

SO HELFEN SIE UNS:

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie unsere Arbeit unterstützen können.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

GUTE GESCHICHTEN:

Das Laurentius Hospiz lebt von seinen Gästen, Mitarbeitenden und Unterstützern. Lesen Sie hier, was sie mit unserem Haus verbindet.

Würdevoll gelebte letzte Tage

Auf dem Gelände des Diakoniekonvents des Lutherstifts in Falkenburg hat die mission:lebenshaus gGmbH am 13. Juli 2012 das Laurentius Hospiz eröffnet.

Das einstige Bauernhaus ist zweigeschossig angelegt; ein Fahrstuhl führt in das Obergeschoss. Den Gästen stehen acht Zimmer zur Verfügung, die individuell und ansprechend gestaltet sind. Jedes Zimmer verfügt über einen direkten Zugang nach draußen auf eine eigene Terrasse.

Das Bett kann über diesen Zugang nach draußen geschoben werden, so dass die Gäste auch die unmittelbare Natur um sie herum spüren und genießen können. Der Garten, welcher in eine Parkanlage mit altem Baumbestand integriert ist, dient allen Menschen dieses Hauses als Ort der Erholung.

Die Wohnküche ist der zentrale Treffpunkt des Hospizes. Hier kann und darf gerne bei Kaffee, Tee und Zeitung geklönt und gelebt werden, ganz so wie Zuhause. Viele Gespräche zwischen Mitarbeitenden, Angehörigen und auch Gästen finden hier statt. Oft wird gelacht, manchmal erklingen die Worte nur sehr leise.

Das Hospiz hält für Angehörige ein Zimmer bereit. In der naheliegende Kapelle finden sie ebenso wie Freunde und die Gäste Stille und Andacht.